Köln Kursliste - Köln

Zurück zur Köln-Hauptseite

Kurse 1 bis 5 von 10 werden angezeigt.

Weiter



14.11.2017

14.11.2017 - Köln

Die Muschel – eine Symbolarbeit


Referentin: Dr. Herta Wegner, Engelskirchen



Wer ist nicht schon mit einer Muschel in der Hand an einem Strand entlanggewandert? Muscheln, diese wundervollen Gehäuse kleiner Lebewesen, begleiten den Menschen seit Beginn seiner Geschichte. Sie waren Werkzeug, Zahlungsmittel, Musikinstrument und Schmuck, Inspirationsquelle für Architekten und Künstler und – als Attribut von Göttinnen und Göttern – immer auch Mittler von Mythen und Ritualen. In manchen Kulturen stehen sie für Weiblichkeit an sich, in anderen für die Möglichkeit des Übergangs in andere Räume.
Im Seminar werden wir uns sowohl der schützenden Schale als auch dem zarten, geschützten Inneren zuwenden und erspüren, wie wir mit beidem in Resonanz sind. Wir werden Reichtum und Schönheit dieses Symbols wahrnehmen. Vielleicht mögen Sie eine Muschel zum Seminar mitbringen?

Referentin: Dr. Herta Wegner, Engelskirchen
Allgemeinmedizin, Homöopathie, Psychoenergetik nach P. Schellenbaum
Termin: Freitag, 14. November 2017, 18.00 – 21.00 Uhr (4 UStd.)
Ort: Köln, Melanchthon-Akademie
Kostenbeitrag: Mitglieder 30,– € / Nichtmitglieder 40,– €
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
MT-5


14.11.2017

Mehr Infos oder Buchen...




03.02.2018

03.02.2018 - Köln

Vom Atem der Seele
Tiefenpsychologisch orientierte Atemlehre nach Cornelis Veening


Referentin: Cornelia Ehrlich, Wuppertal



In der meditativen Atemarbeit nach Cornelis Veening geht es um die Wiederentdeckung unserer inneren Lebensweisheit: Der innere Atem fließt im Blut, das von alters her als Sitz der Seele und der Lebenskraft gilt. Wenn wir „im Hier und Jetzt“ sind, schließt sich unser Bewusstsein absichtslos so in die fein schwingende Atembewegung ein, dass die Beobachtungsdistanz aufgehoben wird. Dadurch werden die inneren Kräfte direkt erlebbar. Dann macht nicht mehr mein bewusstes Ich eine neue Erfahrung, sondern mein ganzes Selbst macht sie. Das heißt, das „Ich-Selbst“ erfährt sie, woraus das Ich dann auch verändert hervorgeht: Es ist ein Bezogensein, ein „Aufgehobensein dazwischen“, das ganzheitlich verändert. Wir kehren für Augenblicke in den Zustand der Einheitswirklichkeit zurück. Aus dieser Schicht kommen uns die tiefen Sinnerfahrungen des Lebens, die Selbstheilungskräfte und unsere schöpferischen Möglichkeiten zu. Es ist eine innere Einkehr, die geistig erfrischt, körperlich entspannt und seelisch belebt.

Bitte Socken oder Schuhe mit weichen Sohlen und eventuell eine Decke mitbringen.

Referentin: Cornelia Ehrlich, Wuppertal
Dipl.-Psychologin, Atemtherapeutin nach C. Veening
Termine: MTMK-2: 3. Februar 2018
MTMK-3: 16. Juni 2018
Jeweils samstags, 11.00 – 17.00 Uhr (6 UStd.)
Ort: Köln, Melanchthon-Akademie
Kostenbeitrag: pro Termin: Mitglieder 55,– € / Nichtmitglieder 70,– €
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
MTMK-2 / MTMK-3


03.02.2018

Mehr Infos oder Buchen...




02.06.2018

02.06.2018 - Köln

Vom Behandlungsabbruch zur unendlichen Analyse – Fehler in der therapeutischen Begleitung



Referentin: Dr. paed. Evelyn-C. Becker, Leipzig


„Wir alle erleben eigenes Scheitern, sofern wir uns an Ansprüchen messen; entscheidend ist, was wir aus ihm machen, mit welcher Redlichkeit und Intelligenz wir es darstellen.“ Niklaus Roth

Fallbeispiele aus der Geschichte und Gegenwart der psychodynamischen Therapien sollen dargestellt und diskutiert werden unter dem Aspekt des Scheiterns, u.a. mit Fokus auf: Erstkontakt, (Nicht-)Passung der Persönlichkeitsstrukturen von Patient/in und Therapeut/in, Wahl der psychotherapeutischen Techniken und Methoden, familiäre Beziehungen und Konkurrenzsituationen. Eine größere Offenheit für problematische Therapieverläufe, Nebenwirkungen und Behandlungsfehler sowie die Diskussion von Irrungen und Wirrungen (auch von Gutgemeintem) soll helfen, die eigene Arbeit differenzierter zu reflektieren.

Referentin: Dr. paed. Evelyn-C. Becker, Leipzig
Psychoanalytikerin, 1. Vorsitzende der C. G. Jung-Gesellschaft Leipzig
Termin: Samstag, 2. Juni 2018, 10.00 – 18.00 Uhr (8 UStd.)
Ort: Köln, Melanchthon-Akademie
Kostenbeitrag: Mitglieder 70,- € / Nichtmitglieder 90,- €
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
Mit 10 Fortbildungspunkten zertifiziert.
TH-2


02.06.2018

Mehr Infos oder Buchen...




02.06.2018

02.06.2018 - Köln

Vom Behandlungsabbruch zur unendlichen Analyse – Fehler in der therapeutischen Begleitung
„Wir alle erleben eigenes Scheitern, sofern wir uns an Ansprüchen messen; entscheidend ist, was wir aus ihm machen, mit welcher Redlichkeit und Intelligenz wir es darstellen.“ Niklaus Roth

Referentin: Dr. paed. Evelyn-C. Becker, Leipzig

Vom Behandlungsabbruch zur unendlichen Analyse – Fehler in der therapeutischen Begleitung
„Wir alle erleben eigenes Scheitern, sofern wir uns an Ansprüchen messen; entscheidend ist, was wir aus ihm machen, mit welcher Redlichkeit und Intelligenz wir es darstellen.“ Niklaus Roth

Fallbeispiele aus der Geschichte und Gegenwart der psychodynamischen Therapien sollen dargestellt und diskutiert werden unter dem Aspekt des Scheiterns, u.a. mit Fokus auf: Erstkontakt, (Nicht-)Passung der Persönlichkeitsstrukturen von Patient/in und Therapeut/in, Wahl der psychotherapeutischen Techniken und Methoden, familiäre Beziehungen und Konkurrenzsituationen. Eine größere Offenheit für problematische Therapieverläufe, Nebenwirkungen und Behandlungsfehler sowie die Diskussion von Irrungen und Wirrungen (auch von Gutgemeintem) soll helfen, die eigene Arbeit differenzierter zu reflektieren.

Referentin: Dr. paed. Evelyn-C. Becker, Leipzig
Psychoanalytikerin, 1. Vorsitzende der C. G. Jung-Gesellschaft Leipzig
Termin: Samstag, 2. Juni 2018, 10.00 – 18.00 Uhr (8 UStd.)
Ort: Köln, Melanchthon-Akademie
Kostenbeitrag: Mitglieder 70,- € / Nichtmitglieder 90,- €
Anmeldung: Anmeldung erforderlich (s. Seite .....)
Mit 10 Fortbildungspunkten zertifiziert.
TH-2


02.06.2018

Mehr Infos oder Buchen...




09.06.2018

09.06.2018 - Köln

Wir werden in die Einheitswirklichkeit hineingeboren
Struktur und Dynamik der werdenden Persönlichkeit nach Erich Neumann

Referentin: Cornelia Ehrlich, Wuppertal



„Mit dem Eintreten jedes Menschen in die Welt beginnt ein neuer schöpferischer Prozess. Das überpersönliche Dasein schränkt sich zu einer persönlichen Wirklichkeit ein, es erscheint als ein in die Einheitswirklichkeit eingesenkter schöpferischer Kern, dessen Aufgabe es ist, sich in seinem Selbst-Sein inmitten eines mit ihm verbundenen Anderssein zu entfalten“ (Erich Neumann). In dieser Einheitswirklichkeit lebt der Säugling im ersten Lebensjahr mit der Mutter in einer „participation mystique“, die als Basis menschlichen Seins zeitlebens bestehen bleibt. Jede Form schöpferischen Ausdrucks entspringt hier. Und wir kehren immer wieder in sie zurück, wenn wir augenblicksweise tief berührt werden, durch Kunst, Naturerfahrung, innere Einkehr oder in der Liebe. In all seinen Schriften ging es Erich Neumann darum, den Begriff der Einheitswirklichkeit herauszuarbeiten. Wie lässt sich die als Säugling erfahrene Ganzheit benennen und mit einem Bewusstsein begreifen, das sich erst nach der Trennung entwickelt hat? Neumann hat zeitlebens aufgezeigt, wie wichtig es ist, die weibliche Psyche und das matriarchale Symbolsystem in die patriarchale Bewusstseinsentwicklung des männlichen Geistes miteinzubeziehen. In diesem Seminar wollen wir den Versuch unternehmen, in uns hineinzuhorchen, während wir uns Neumanns Erkenntnissen mit Herz und Verstand annähern. Die Inhalte des Seminars beziehen sich auf seine Bücher „Das Kind“ und „Der schöpferische Mensch“.

Referentin: Cornelia Ehrlich, Wuppertal
Dipl.-Psychologin, Atemtherapeutin nach C. Veening
Termin: Samstag, 9. Juni 2018, 11.00 – 17.00 Uhr (6 UStd.)
Ort: Köln, Melanchthon-Akademie
Kostenbeitrag: Mitglieder 55,– € / Nichtmitglieder 70,– €
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
SK-9


09.06.2018

Mehr Infos oder Buchen...


Weiter

Fotos: © Dieter Klein

c. g. jung analytische psychologie sigmund freud erich neumann henning weyerstrass pixeltown pixel-town mp3 pdf zitate service gesammelte werke collected works quotation bücher kunstdrucke vortrag vortragsreihen audio download