Köln Kursliste - Köln

Zurück zur Köln-Hauptseite

Kurse 1 bis 5 von 59 werden angezeigt.

Weiter



04.08.2018

04.08.2018 - Köln

Fortbildung in Aktiver Imagination 2019

Um dieses Ziel erreichen zu können, sind u. a. erforderlich:

• Symbolkenntnisse
• analog-bildhaftes Erkennen
• Methoden der Deutung und Interpretation der Inhalte der Aktiven Imagination
• Kenntnisse über die Struktur der Psyche und der Persönlichkeit
• Wissen um Abwehrmechanismen.

Durch die Einbeziehung von Märchen-, Traum- und Bildmaterial wird die Einführung in die Aktive Imagination auf eine breite Basis gestellt. Fortbildungsziel ist das Erlernen des Umgangs mit der Aktiven Imagination und das Verstehen der unbewussten Inhalte im Sinne der Analytischen Psychologie C. G. Jungs.

Dozentinnen und Dozenten der Fortbildung
Prof. Dr. Brigitte Dorst
Dr. med. Susanne Gabriel
Prof. Dr. Ralf T. Vogel
Dipl.-Psych. Thomas Schwind

Inhalte

Grundlagen der Analytischen Psychologie

• Strukturen und Inhalte des Ich-Komplexes
• Das persönliche Unbewusste mit seinen Komplexen
• Das Kollektive Unbewusste mit seinen Archetypen
• Individuation und Selbst-Konzept

Theoretische Grundlagen der Aktiven Imagination
• Einführung in die Methode der Aktiven Imagination
• Imaginationsformen

Symbolverständnis und bildhaft-analoges Denken
• Archetypische Symbole
• Redewendungen
• analoge Bilder
• Vergleiche
• Verschiebungen
• Verdichtungen

Interpretation und Deutung des imaginierten Inhaltes
• Tagesreste
• Fokussierung
• Subjektstufe
• Objektstufe
• Assoziationen
• Amplifikationen
• Finalität
• Kausalität

Deutung und Jung’sches Strukturmodell I
• Das Ich in der Aktiven Imagination
• Komplextheorie und Unbewusstes
• der Schatten

Deutung und Jung’sches Strukturmodell II
• Archetypische Bilder, z. B. Anima / Animus
• Weiser Alter / Weise Alte
• das Selbst

Aktive Imagination und Traum
• Aktive Imagination als Möglichkeit des Zuendeträumens bei fehlender Lysis
• Interpretationswege von Traum und Aktiver Imagination

Aktive Imagination und Märchen
• Lieblingsmärchen und Aktive Imagination
• Methoden der Verbindung von Aktiver Imagination und tiefenpsychologischer Märchenarbeit

Aktive Imagination und Malen
• Methoden der Bildanalyse
• das Bild als Möglichkeit des Weiterimaginierens

Abschließende inhaltliche und persönliche Auswertung der Fortbildung

Zulassung zur Fortbildung
Für die Zulassung zu dieser Fortbildung schreiben Sie bitte eine Bewerbung, in der Sie Folgendes angeben: Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefon, Beruf, gegenwärtig ausgeübter Beruf, Berufsjahre
Darüber hinaus bitten wir um eine kurze Stellungnahme zu folgenden Punkten:Persönliche Motive für die Teilnahme an dieser Fortbildung und die bisherigen Erfahrungen mit der Aktiven Imagination

Auswahlverfahren
Falls erforderlich oder erwünscht, findet ein Einzelgespräch statt.

Kosten der Fortbildung
Gesamte Fortbildung:
EUR 1.200,– für Mitglieder,
EUR 1.300,– für Nichtmitglieder (zahlbar in Raten)

Die Teilnehmenden schließen einen Fortbildungsvertrag mit der C. G. Jung-Gesellschaft Köln e.V. und erhalten nach Abschluss der Fortbildung ein Zertifikat über die Teilnahme.

Anmeldung und Bewerbung bis zum 15. September 2018 an die Geschäftstelle der C. G. Jung-Gesellschaft Köln e.V.
Beginn der Fortbildung

Samstag, 19. Januar 2019 (10.00 bis 17.30 Uhr)
Die Fortbildung wird mit 100 Fortbildungspunkten der PT-Kammer NRW zertifiziert.


04.08.2018

Mehr Infos oder Buchen...




27.09.2018

27.09.2018 - Köln

Symbol- und Traumarbeit auf Sylt

ReferentIn:
Herr Dieter Schnocks
Frau Christiane Lutz

Mit diesem Seminar knüpfen wir an eine elf Jahre zurückliegende Tradition an: Damals haben wir uns intensiv mit der Bedeutung von Symbolen auseinandergesetzt und in Vorträgen sowohl den theoretischen Hintergrund von Symbol- und Traumarbeit als auch die Verbindung zur Praxis vertieft. Erneut wollen wir dieses Mal die lebendige Wirksamkeit symbolischen Denkens und Verstehens erfahren und sowohl in der Theorie als auch in der Interpretation von Träumen ihren archetypischen Hintergrund lebendig werden lassen. Die malerische Lage des Klappholtals zwischen den Dünen in unmittelbarer Nähe des Meeres erlaubt in den Pausen weite Strandspaziergänge. Dies wirkt sich häufig in einer lebhaften Traumtätigkeit aus. In der intensiven Selbsterfahrung sollen Träume sowohl auf der Objekt- als auch auf der Subjektstufe interpretiert werden. Hilfreich ist dabei auch das Hinzuziehen von Mythen und Märchen, um die gruppenverbindende kollektive Wahrheit zu erleben. Auf diese Weise können neue Erfahrungen auf dem Weg der Individuation gemacht werden.
Praktisches:
Der Kostenbeitrag beinhaltet: Seminarkosten, Kurtaxe, Unterkunft mit Vollpension im Doppelzimmer/Einzelzimmer inkl. EZ-Aufschlag
Bitte beachten Sie, dass es sich bei den unterschiedlichen Preisen in diesem Fall nicht um Mitglieder- bzw. Nichtmitgliederpreise handelt, sondern um die Zimmerpreise, daher unbedingt den richtigen Buchungspreis bei Buchung angeben:
Doppelzimmer 523,- € pro Platz (= Preisangabe für Mitglied)
Einzelzimmer 562,- € pro Platz (= Preisangabe für Nichtmitglied)
zzgl. eigene Anreise bis Bahnhof Westerland/Sylt und von dort zur Akademie am Meer
Bitte mit der Anmeldung Ihren Zimmerwunsch per E-Mail angeben, die Reservierung erfolgt über uns.

Beginn: Do., 27. Sep 2018, 15:00
Ende: So., 30. Sep 2018, 13:00

Anmeldeschluss:
Mo., 13. Aug 2018, 15:00
Kurs-Nr.:R-SY1

Preis: 562,00 EUR pro Platz
Ort: Akademie am Meer, Sylt

ReferentIn:
Herr Dieter Schnocks
Frau Christiane Lutz


27.09.2018

Mehr Infos oder Buchen...




28.09.2018

28.09.2018 - Köln

Vortrag: Die menschliche Stimme
Thomas Schwind

In der Jung‘schen Psychologie sind wir es gewohnt, mit Bildern, Erzählungen, Mythen und Symbolen zu arbeiten, die uns in bildhafter Gestalt begegnen. Diese Bilder können wir auch verstehen als geronnene Werke der schöpferischen Psyche, die wir als Objekte analysieren und studieren können. Das ganz und gar flüchtige Ereignis der Stimme und des Lautwerdens der Psyche in der Stimme dagegen versagt sich solchem Zugriff. In welcher Tonart, in welcher Stimmung wir unsere Stimme erheben oder den anderen hören, geschieht ereignishaft im Augenblick und hinterlässt keine sichtbare Spur – allenfalls hinterlässt es ein Gefühl, eben eine Stimmung oder Gestimmtheit. Zum Beispiel: In welchem Ton hat denn der Andere da gerade mit mir geredet?
In diesem Vortrag möchte ich der Frage nachgehen, was mit der analytischen Perspektive geschieht, wenn wir sie vom Sehsinn weg zum Hörsinn wenden. Was bedeutet die menschliche Stimme in ihren unterschiedlichen Ausdrucksformen für unser Seelenverständnis, für das psychische Wachstum, für Beziehungsdynamiken und für den Individuationsprozess?

Beginn: Fr., 28. Sep 2018, 18:00
Ende: Fr., 28. Sep 2018, 20:00
Kurs-Nr.: V-1

Preis: 10,00 EUR pro Platz
Ort: Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

ReferentIn:

Herr Thomas Schwind

28.09.2018

Mehr Infos oder Buchen...




29.09.2018

29.09.2018 - Köln

Sandspiel in Theorie und Praxis

Erika Jungbluth

Vor dem Hintergrund der psychoanalytischen Krankheitslehre und Entwicklungspsychologie sowie den Konzepten der Analytischen Psychologie C. G. Jungs werden Behandlungsprozesse bei verschiedenen seelischen Störungsbildern und deren methodische und theoretische Erfassung im Sandspiel vorgestellt. Zudem sollen die dazugehörige Psychodynamik, Symbolik und der therapeutische Prozess diskutiert werden.
Teilnahmevoraussetzung ist die Absicht, das Sandspiel in die eigene Arbeit einzubeziehen.

29. Sep 2018 10:00 18:00 R12
23. Feb 2019 10:00 18:00 R24

Beginn:Sa., 29. Sep 2018, 10:00
Ende: Sa., 29. Sep 2018, 18:00
Kurs-Nr.: S-1 / S-2

Preis: 180,00 EUR pro Platz
Ort: Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

zertifizierte Fortbildungspunkte: 20


ReferentIn: Frau Erika Jungbluth



29.09.2018

Mehr Infos oder Buchen...




06.10.2018

06.10.2018 - Köln

Sandspiel in Theorie und Praxis
Robert Feind



Vor dem Hintergrund der psychoanalytischen Krankheitslehre und Entwicklungspsychologie sowie den Konzepten der Analytischen Psychologie C. G. Jungs werden Behandlungsprozesse bei verschiedenen seelischen Störungsbildern und deren methodische und theoretische Erfassung im Sandspiel vorgestellt. Zudem sollen die dazugehörige Psychodynamik, Symbolik und der therapeutische Prozess diskutiert werden.
Teilnahmevoraussetzung ist die Absicht, das Sandspiel in die eigene Arbeit einzubeziehen.



Beginn: Sa., 6. Okt 2018, 10:00
Ende: Sa., 6. Okt 2018, 18:00
Kurs-Nr.: S-3 / S-4

Preis: 180,00 EUR pro Platz
Ort: Praxis Robert Feind, Köln

zertifizierte Fortbildungspunkte: 20


ReferentIn:
Herr Robert Feind


6. Okt 2018 Beginn: 10:00 Ende: 18:00
30. Mär 2019 Beginn: 10:00 Ende:18:00

Ort: Praxis Robert Feind, Köln



06.10.2018

Mehr Infos oder Buchen...


Weiter

Fotos: © Dieter Klein

c. g. jung analytische psychologie sigmund freud erich neumann henning weyerstrass pixeltown pixel-town mp3 pdf zitate service gesammelte werke collected works quotation bücher kunstdrucke vortrag vortragsreihen audio download