Frankfurt Aktuelle Kurse - Frankfurt Kurse

Zurück zur Frankfurt-Hauptseite

Termine 1 bis 4 von 4 werden angezeigt.



12.04.2019
Frankfurt
12.04.2019

Das Geheimnis des Roten Buches

Dr. Thomas Arzt und Henning Weyerstraß
Vortrag: Freitag, 12. April 2019, 19.00 - 20.30 Uhr
Seminar: Samstag, 13. April 2019, 10.00 - 16.00 Uhr

Im Vortrag wird die Geschichte der Entstehung des Roten Buches in Verbindung mit C.G. Jungs persönlicher Lebensgeschichte gebracht. Im Seminar steht die detaillierte Betrachtung und Analyse von Bild und Text im Vordergrund.

20 € / 10 € ermäßigt
Für Mitglieder und Studierende ermäßigter Preis
Ort: Offenbacher Landstraße 224, 60599 Frankfurt a.M.



Mehr Infos oder Buchen...


03.05.2019
Frankfurt
03.05.2019

RETREATS
Weiterbildung — Meditation — Selbsterfahrung
Erlebnis und Wandlung
Exerzitien im Dürckheim-Zentrum in Todtmoos-Rütte (Schwarzwald)
Termin: 3. bis 5. Mai 2019 (Fr. - So.)
Mitwirkende: N.N., Dr. Thomas Arzt

Das von Karlfried Graf Dürckheim und Maria Hippius gegründete
Therapie- und Retreat-Zentrum verbindet Existential-
Psychologische Therapie und Bildungsarbeit mit Jung’scher
Tiefenpsychologie.
Rütte ist ein geschützter Ort des Rückzugs, der Therapie und
Selbsterfahrung für Menschen in Krisen und Umbruchssituationen,
aber auch für die, die spirituell auf der Suche sind und abseits der
Großstadt einfach mal ein paar Tage ausspannen wollen.
Das Wochenende im Mai dient dem Informations- und
Erfahrungsaustausch über beide therapeutische Schulen, was im
Wechselspiel von Geführtem Zeichnen und Aktiver Imagination
den je eigenen persönlichen Ausdruck findet.
Mehr Infos oder Buchen...


11.10.2019
Frankfurt
11.10.2019

N.N.
Freud und Jung:
Neurose und Komplex
Das Seminar beleuchtet den ideengeschichtlichen Hintergrund von Freuds Neurosenverständnis und Jungs Lehre von den Komplexen. Dazu werden auch Studierende des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt eingeladen.
Mehr Infos oder Buchen...


18.04.2020
Frankfurt
18.04.2020

Arbeitskreis Analytische Psychologie und Spiritualität

„Der Geist weht, wo er will”
Zum Verhältnis von Geist und Seele in Psychoanalyse und Pastoralpsychologie

Ludger Verst, N.N.
Termine: 4 Samstage 2020, 10.00 - 16.00 Uhr

 
Der Geist-Begriff hat so gut wie keinen Eingang in die mit Freud einsetzende psychoanalytische Theorienbildung gefunden, und selbst die Seele führt im modernen psychoanalytischen Diskurs eher ein Schattendasein. Das Verschwinden des Spirituellen aus einer sich empirisch-wissenschaftlich verstehenden Psychologie steht in auffälligem Gegensatz zu der engen Verbindung, die den Konzepten von Geist und Seele von Beginn an in der (religions-)philosophischen Tradition zugewiesen wurde.

Der Arbeitskreis befasst sich an vier Samstagen im Jahr 2020 mit diesen für die Psychoanalyse und Psychotherapie weitgehend verloren gegangenen Denkzusammenhängen. An Beispielen mittelalterlicher und moderner Mystik sollen die Verbindungslinien zu einem Verständnis des Geistigen, wie es die Analytische Psychologie und in der Nachfolge Jungs auch die Archetypische Psychologie zur Verfügung stellen, sichtbar werden. Unter Einbeziehung dieser Ansätze geht das Seminar der Frage nach, wie die spirituelle Dimension menschlichen Daseins für das psychoanalytische und therapeutische Denken wiedergewonnen und fruchtbar gemacht werden kann.

30 € / 15 € ermäßigt pro Seminartag
Für Mitglieder und Studierende ermäßigter Preis
Ort: Offenbacher Landstraße 224, 60599 Frankfurt a.M.
Mehr Infos oder Buchen...

Fotos: © Dieter Klein

c. g. jung analytische psychologie sigmund freud erich neumann henning weyerstrass pixeltown pixel-town mp3 pdf zitate service gesammelte werke collected works quotation bücher kunstdrucke vortrag vortragsreihen audio download