Köln Aktuelle Kurse - Köln Kurse

Zurück zur Köln-Hauptseite

Termine 1 bis 5 von 36 werden angezeigt.



11.01.2019
Köln
11.01.2019

Träume als Wegweiser (3)

ReferentIn: Frau Prof. Dr. Brigitte Dorst
Auf dem Weg der Individuation verweisen die Botschaften der Träume auf ein tieferes inneres Wissen. Sie können Hinweise zur Selbsterkenntnis geben und dabei helfen, Schwierigkeiten in der gegenwärtigen Lebenssituation aus einer größeren Perspektive zu betrachten. Träume beziehen sich nicht nur retrospektiv auf etwas Vergangenes, sondern manche sind auch als vorausschauend und zukunftsorientiert zu verstehen. Das Seminar bietet die Möglichkeit, eigene Träume zu besprechen. In Fortsetzung der Traum-Seminare der vergangenen Semester geht es in diesem Jahr besonders um das Verständnis von archetypischen Bildern und Traumsymbolen.
Eine Traumgruppe ist ein besonderer Raum, in dem es um Verstehen und Deutung der Träume geht – in Achtsamkeit, Einfühlung und in aktiver Resonanz der Gruppenmitglieder.


Beginn:Fr., 11. Jan 2019, 18:00
Ende:Fr., 11. Jan 2019, 21:00
Kurs-Nr.:TS-3

Preis:40,00 EUR pro Platz
Ort:Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

zertifizierte Fortbildungspunkte:5


ReferentIn: Frau Prof. Dr. Brigitte Dorst



Mehr Infos oder Buchen...


12.01.2019
Köln
12.01.2019

Die Macht der Bilder

Henning Weyerstraß
„Jeder ist ein Künstler”, sagte schon Josef Beuys. Er sagte eigentlich nichts Neues, denn schon Picasso fand, „dass als Kind jeder ein Künstler ist.” Die Schwierigkeit liege aber darin, „als Erwachsener auch einer zu bleiben.” Häufig werden die Tiefenschichte des Unbewussten in Umbruchzeiten aktiviert, was sich dann in den kreativen Prozessen abbilden kann. Solche archetypischen Signaturen werden am Beispiel verschiedener Künstler und Stilrichtungen unter dem Aspekt der Einwirkung des Unbewussten untersucht.


Beginn: Sa., 12. Jan 2019, 10:00
Ende: Sa., 12. Jan 2019, 13:00
Kurs-Nr.: K-1

Preis: 40,00 EUR pro Platz
Ort: Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

ReferentIn: Herr Henning Weyerstraß



Mehr Infos oder Buchen...


12.01.2019
Köln
12.01.2019

Träume in der Literatur

ReferentIn: Frau Dr. Irene Berkenbusch-Erbe

Seit der Antike spielen Träume in der Literatur eine wichtige Rolle. Schon immer hat die Menschen das Wechselverhältnis zwischen Traum- und Wachwelt interessiert und fasziniert. Es ist spannend zu schauen, wie Träume in der Literatur behandelt werden: Ist es ähnlich, wie wir in unserer Trauminterpretation mit ihnen umgehen, oder anders? Ein wichtiger Unterschied besteht darin, dass Dichter und Schriftsteller Traumdichtungen verfasst haben, in denen sie darzustellen versuchen, was sie am Traum fasziniert. Dabei geht es ihnen um die Verwobenheit des Traumes mit der Handlung, um die Frage, in welcher Weise sich das Geträumte im Verlauf der Handlung erfüllt. Träume, auch die in der Literatur beschriebenen, bieten ein Fenster zum Geheimnis und zur Hintergründigkeit menschlicher Existenz, was uns immer wieder fasziniert.
Im Seminar wollen wir uns mit Texten von Arthur Schnitzler (Traumnovelle), Kafka (Ein Traum), Rainer Marias Rilkes Traum von seiner Mutter und jeweils einem Text aus Marie-Luise Kaschnitz’ und Bernhard Schlinks Erzählungen beschäftigen. Entsprechende Textausschnitte werden zur Verfügung gestellt.

Beginn: Sa., 12. Jan 2019, 13:00
Ende: Sa., 12. Jan 2019, 18:00
Kurs-Nr.: TS-6

Preis: 65,00 EUR pro Platz
Ort: Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

zertifizierte Fortbildungspunkte: 8

ReferentIn: Frau Dr. Irene Berkenbusch-Erbe




Mehr Infos oder Buchen...


18.01.2019
Köln
18.01.2019

Das Böse in uns

Vortrag
Dr. Konstantin Rößler
Ist das Böse in uns wirklich böse? Warum erscheint es uns als solches, und besteht gar die Hoffnung, es nutzbar zu machen? Wie verhalten wir uns gegenüber den Schattenseiten unserer Seele, den verdrängten, abgewerteten oder aber nicht zu integrierenden Anteilen der Psyche? Die Frage nach dem Bösen in uns stellt sich sowohl für das Individuum als auch für das Kollektiv – als persönlicher Schattenbereich und auch als das Archetypisch-Böse, das bis in eine spirituelle Ebene hineinreicht. Der Vortrag spürt dem Begriff des Bösen nach, ausgehend von C. G. Jungs Schattenkonzept und dem philosophiegeschichtlichen Ansatz Susan Neimans. Diese werden aus tiefenpsychologischer Perspektive in Bezug gesetzt zu aktuellen Entwicklungen in der digitalen und medialen Welt unserer Gesellschaft.

Beginn: Fr., 18. Jan 2019, 18:00
Ende: Fr., 18. Jan 2019, 20:00
Kurs-Nr.: V-5

Preis: 10,00 EUR pro Platz
Ort: Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

ReferentIn: Herr Dr. Konstantin Rößler



Mehr Infos oder Buchen...


19.01.2019
Köln
19.01.2019

C. G. Jungs „Antwort auf Hiob“: Die spirituelle Dimension des Schattens

Referent: Herr Dr. Konstantin Rößler
C. G. Jung hat sich gegen Ende seines Lebens weniger als Psychotherapeut verstanden als vielmehr als Religionspsychologe und beschäftigte sich intensiv mit einer Anwendung der von ihm entwickelten Tiefenpsychologie auf das Verständnis religiöser Phänomene. Im Zentrum dieser Arbeit steht sein Alterswerk „Antwort auf Hiob“, das auch außerhalb der Tiefenpsychologie weite Verbreitung gefunden hat. Nicht zuletzt für viele Theologinnen und Theologen ermöglichte gerade diese Seite der Analytischen Psychologie eine Verbindung von Theologie und Tiefenpsychologie. In „Antwort auf Hiob“ liefert Jung einen wichtigen Beitrag zur Frage der Theodizee: Kann Gott ein Liebender sein angesichts des Leidens und des Bösen in der Welt? Er interpretiert das Buch Hiob unter einer völlig neuen Perspektive und auf dem Boden seines Schattenkonzepts, das nun Anwendung findet auf die Beziehung zwischen Mensch und Gott. Dabei zeichnet er ein ganz neues Bild dieser Beziehung, in der die tradierten christlichen Vorstellungen von „Gut und Böse“ neu gefasst werden im Schattenaspekt eines deus absconditus, im Motiv der Gotteswandelbarkeit und in der These, dass, wie der Mensch Gott, so auch Gott den Menschen benötige. Im Seminar soll in Fortführung des Vortrags vom Vorabend dieser spirituellen Dimension innerhalb des Schattenkonzepts C. G. Jungs nachgegangen werden.


Beginn: Sa., 19. Jan 2019, 10:00
Ende: Sa., 19. Jan 2019, 13:00
Kurs-Nr.: SK-3

Preis: 40,00 EUR pro Platz
Ort: Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

zertifizierte Fortbildungspunkte: 5

ReferentIn: Herr Dr. Konstantin Rößler


Mehr Infos oder Buchen...

Fotos: © Dieter Klein

c. g. jung analytische psychologie sigmund freud erich neumann henning weyerstrass pixeltown pixel-town mp3 pdf zitate service gesammelte werke collected works quotation bücher kunstdrucke vortrag vortragsreihen audio download