Kurse 26 bis 46 von 46 werden angezeigt.

Zurück



09.01.2020
Küsnacht
09.01.2020

"Themenwochenende:
Klinisches Thema: Depression"

Donnerstag, 09. bis Samstag, 11. Januar 2020





Donnerstag, 09. Januar 2020

11:20 - 17:20 Uhr: Seminar (Anlassnr. 170)
Vom Dämon zum Neuron
Andreas Michel, Dr. phil.

18:05 - 19:35 Uhr: Vorlesung (Anlassnr. 107)
Depressive Zustände - Differentialdiagnosen und therapeutische Möglichkeiten aus psychiatrischer Sicht

Gerold Roth-Grehminger, Dr. med.

Freitag, 10. Januar 2020

11:20 - 17:20 Uhr: Seminar (Anlassnr. 171)
Depressive Entwicklungen
Susanne Hiller, Dipl. Psych.

18:05 - 19:35 Uhr: Vorlesung (Anlassnr. 108)
Klugheit - ein Weg aus der Depression
Allan Guggenbühl, Prof. Dr. phil.

Samstag, 11. Januar 2020

11:20 - 17:20 Uhr: Seminar (Anlassnr. 172)
Scham und ihre Abwehr durch Depression und Aggression
Stephan Marks, Dr. rer. soc.



Credits Insgesamt 22 Credits


Kosten
Tagungsgebühr CHF 450.00
Studenten Analytische Psychotherapie,
Analytiker International, CAS und
Allgemeine Fortbildung CGJI kostenlos
Akkreditierte Analytiker/Innen CHF 225.00

Mehr Infos oder Buchen...



16.01.2020
Küsnacht
16.01.2020

Infotag
Postgraduale Weiterbildung in Jung’scher Psychotherapie

Moderation: Renate Daniel, Dr.med.
Donnerstag, 16. Januar 2020

Kostenlose Veranstaltung für Weiterbildungsinteressierte

Vormittag
Einführung in die Analytische Psychotherapie sowie Präsentation der Weiterbildungscurricula

Nachmittag
Seminare zu den Themen Traum, Märchen, Bilder und Sandspiel

Das C.G. Jung-Institut bietet drei Weiterbildungen an:

Weiterbildungscurriculum Analytische Psychotherapie
Für Akademiker mit Hochschule- oder Fachhochschulabschluss in Psychologie und Medizin. Führt zum Titel „Eidgenössisch anerkannter Psychotherapeut“

Weiterbildungsprogramm Analytiker International
Für Akademiker aller Fakultäten

Weiterbildung Psychotherapie zum Facharzttitel
FMH für Psychiatrie und Psychotherapie
Für Ärzte

Mehr Infos oder Buchen...



20.01.2020
Frankfurt
20.01.2020

C.G. Jung-Lektürekurs | 07: Symbole des Selbst
Seminar
Thilo Brandl und Ludger Verst
20.01.2020, 19.00 - 21.00 Uhr
Seminar

C.G. Jung-Lektürekurs | 07: Symbole des Selbst
Ort: Institut für Pastoralpsychologie und Spiritualität, Frankfurt a.M.

Ziel des Lektürekurses ist es, im gemeinsamen Lesen und Diskutieren das Grundanliegen der Analytischen Psychologie C.G. Jungs allgemein zugänglich und verständlich zu machen. Wir starten mit Grundlagentexten aus Murray Steins „C.G. Jungs Landkarte der Seele“. Patmos, 4. Auflage 2011. Ein Einstieg in die Veranstaltungsreihe ist zu jedem gewünschten Zeitpunkt möglich. Den Kurs leiten Thilo Brandl und Ludger Verst.
Mehr Infos oder Buchen...



23.01.2020
Hannover
23.01.2020

WERKSTATTREIHE: Zeiterleben - Eigenzeit oder Der Aufenthalt im Werden
Alt werden - jung bleiben?! *
Hanna Wolter
Lebensübergänge sind kritische Lebensphasen, in denen das Alte nicht mehr trägt, das Neue noch nicht vertraut ist und Angst machen kann. Man muss vom Vergangenen Abschied nehmen, braucht Mut, ins Unbekannte aufzubrechen, und kluge Ratgeber, um den eigenen Weg zu finden. Anhand von Märchen und Symbolen werden wir insbesondere den Lebensübergang in das Älterwerden beleuchten.
19.30 Uhr • Amara, Lister Meile 33, 2. Hinterhaus
Anmeldung per mail: kontakt@praxis-wolter.net erbeten
Mehr Infos oder Buchen...



23.01.2020
Küsnacht
23.01.2020

"Themenwochenende:
Religion/Ethnologie/Spiritualität"

Donnerstag, 23. bis Samstag, 25. Januar 2020


Donnerstag, 23. Januar 2020

11:20 - 17:20 Uhr: Seminar (Anlassnr. 177)
Die Gottesgeburt in der Seele
Irene Bouillon, Dipl. theol.

18:05 - 19:35 Uhr: Vorlesung (Anlassnr. 109)
Zur psychologischen Bedeutung christlicher Bildtradition
Robert Strubel, Dr. phil., Dipl. Theol.

Freitag, 24. Januar 2020

09:35 - 12:50 Uhr: Seminar (Anlassnr. 178)
"Zieh fort aus deinem Land" (Gen 12,1): biblische Urgestalten der Selbstwerdung
Jürgen Heinen, Dipl. Theol.

14:05 - 17:20 Uhr: Seminar (Anlassnr. 179)
Spiritual Care und Analytische Psychotherapie
Elisabeth Grözinger, Dr. theol.

18:05 - 19:35 Uhr: Vorlesung (Anlassnr. 110)
Der Archetyp des Priesters
Elisabeth Grözinger, Dr. theol.

Samstag, 25. Januar 2020

09:35 - 12:50 Uhr: Seminar (Anlassnr. 180)
Das Kreuz
Carl Möller, Dr. phil.

14:05 - 17:20 Uhr: Seminar (Anlassnr. 181)
Postsäkulare Spiritualität - War Gott wirklich tot? Die Aufklärung und die Rolle der Religion danach.

Patrizia Heise, Dipl. Psych., MA; Schäfer Volker, theol.

Credits Insgesamt 26 Credits


Kosten
Tagungsgebühr CHF 450.00
Studenten Analytische Psychotherapie,
Analytiker International, CAS und
Allgemeine Fortbildung CGJI kostenlos
Akkreditierte Analytiker/Innen CHF 225.00

Mehr Infos oder Buchen...



30.01.2020
Küsnacht
30.01.2020

Thementag "Klinische Praxis" für Studierende und Therapeuten

Donnerstag, 30. Januar 2020
09:35 - 12:50 Uhr: Seminar (Anlassnr. 182)
Negative Affekte im therapeutischen Raum
Renate Daniel, Dr. med.

14:05 - 17:20 Uhr: Seminar (Anlassnr. 183)
Der hilflose Therapeut
Ursula Brasch, lic. phil.

Credits Insgesamt 8 Credits

Kosten
Tagungsgebühr CHF 150.00
Studenten Analytische Psychotherapie,
Analytiker International, CAS und
Allgemeine Fortbildung CGJI kostenlos

Mehr Infos oder Buchen...



31.01.2020
Küsnacht
31.01.2020

Thementag - Geld
Freitag, 31. Januar 2020


11:20 - 12:50 Uhr: Vorlesung (Anlassnr. 111)
Geld - Rockefeller, Jung, der Klient und ich
Carola Reetz, lic. iur.

14:05 - 15:35 Uhr: Seminar (Anlassnr. 184)
Geld - Rockefeller, Jung, der Klient und ich
Carola Reetz, lic. iur.

15:50 - 17:20 Uhr: Seminar (Anlassnr. 185)
Was macht Geld mit uns?
Jan-Peter Hallmark, Dipl analyt. Psychologe und MBA HSG

18:05 - 19:35 Uhr: Vorlesung (Anlassnr. 112)
"Geld und Psyche" - die psychologische Dimension des Geldes
Jan-Peter Hallmark, Dipl analyt. Psychologe und MBA HSG

Credits Insgesamt 8 Credits

Kosten
Tagungsgebühr CHF 150.00
Studenten Analytische Psychotherapie,
Analytiker International, CAS und
Allgemeine Fortbildung CGJI kostenlos
Akkreditierte Analytiker/Innen CHF 75.00


Mehr Infos oder Buchen...



03.02.2020
Frankfurt
03.02.2020

JUNG am Abend
Mythen und Märchen in der psychodynamischen Therapie
Christiane Lutz, Stuttgart
03.02.2020, 19.00 - 21.00 Uhr
JUNG am Abend
Christiane Lutz, Stuttgart:
Mythen und Märchen in der psychodynamischen Therapie
Ort: Institut für Pastoralpsychologie und Spiritualität, Frankfurt a.M.
Mehr Infos oder Buchen...



13.02.2020
Hannover
13.02.2020

Prof. Dr. med. Bert te Wildt
Metaphern und Analogien und was es für das Unbewusste bedeutet
VORTRAG

„Seit ich mich mit der Bedeutung der digitalen Medien für den Menschen beschäftige, bin ich auf der Suche nach passenden Metaphern und Analogien. Und was es für das menschliche Unbewusste bedeutet. Die Datenwolken – die clouds – ziehen bereits durch unsere Köpfe hindurch, auch konkret.
Mit all den Rückkoppelungsmechanismen und Filterblasen, mit Hilfe derer das Internet längst unsere Wünsche und Bedürfnisse nicht nur erkennen und voraussagen, sondern auch steuern und manipulieren kann, stellt sich Sigmund Freuds und C.G.Jungs Frage nach dem Bewusstsein neu, und ob wir Menschen denn überhaupt Herr im eigenen Hause sind: werden wir uns langfristig von Robotern unterscheiden?
Sind wir langfristig im verheißungsvollen Science Fiction von Spielberg und Lucas angekommen oder vielmehr in der „schönen neuen Welt“ von Orwell und Huxley?“
Mehr Infos oder Buchen...



14.02.2020
Küsnacht
14.02.2020

Introduction to Jungian Psychology
Friday 14th and Saturday 15th February 2020

Friday, 14th February 2020


09:35 am – 11:05 am Seminar (Event No. 452)
The feeling-toned complex
Laura Horlacher-Semmes, MA

11:20 am – 12:50 pm Seminar (Event No. 453)
The Collective Unconscious and the Archetypes
Renate Daniel, Dr. med.

2:05 pm – 3:35 pm Seminar (Event No. 454)
Inflation and Mana Personality
Robert Strubel, Dr. phil.

3:50 pm – 5:20 pm Seminar (Event No. 455)
Spirituality
Robert Strubel, Dr. phil.

Saturday, 15th February 2020


11:20 am – 12:50 pm Seminar (Event No. 456)
Individuation
Claudine Koch Morgenegg, lic. phil.

2:05 pm – 3:35 pm Seminar (Event No. 457)
Symbols
Laura Horlacher-Semmes, MA

3:50 pm – 5:20 pm Seminar (Event No. 458)
Persona and Shadow
Laura Horlacher-Semmes, MA

6:05 pm – 7:35 pm Seminar (Event No. 459)
Anima and Animus
Marianne Meister-Notter, Dr. phil.




Credits
16 Credits



Tuition Fee
Both Days CHF 400.00
Both Days Students/AHV/IV CHF 200.00
Daily Fee CHF 200.00
Daily Fee Students/AHV/IV CHF 100.00

Mehr Infos oder Buchen...



15.02.2020
Hannover
15.02.2020

Ästhetische Erfahrungen im Lebenszyklus*
Vortrag von Dr. Georg Franzen
Basierend auf den aktuellen Forschungen zur Neuroästhetik und Konzepten der Analytischen Psychologie wird in dem Vortrag die Bedeutung ästhetischer und symbolischer Erfahrungen im Lebenszyklus erörtert. Am Beispiel der Künstlerin Frida Karlo wird die Wirksamkeit künstlerischen Schaffens in Lebenskrisen dargelegt.
Zeit: Samstag, 15. Februar 2020, 12.00 Uhr
Anmeldung unter: 0511-988450
Ort: INITA, Langensalzastraße 5, Hannover
Mehr Infos oder Buchen...



17.02.2020
Küsnacht
17.02.2020

Winter Intensive Study Program in Analytical Psychology

February 17 - February 22, 2020

Mehr Infos oder Buchen...



17.02.2020
Frankfurt
17.02.2020

C.G. Jung-Lektürekurs | 08: Individuation
Seminar
Thilo Brandl und Ludger Verst
17.02.2020, 19.00 - 21.00 Uhr
Seminar

C.G. Jung-Lektürekurs | 08: Individuation
Ort: Institut für Pastoralpsychologie und Spiritualität, Frankfurt a.M.

Ziel des Lektürekurses ist es, im gemeinsamen Lesen und Diskutieren das Grundanliegen der Analytischen Psychologie C.G. Jungs allgemein zugänglich und verständlich zu machen. Wir starten mit Grundlagentexten aus Murray Steins „C.G. Jungs Landkarte der Seele“. Patmos, 4. Auflage 2011. Ein Einstieg in die Veranstaltungsreihe ist zu jedem gewünschten Zeitpunkt möglich. Den Kurs leiten Thilo Brandl und Ludger Verst.
Mehr Infos oder Buchen...



27.02.2020
Hannover
27.02.2020

Werkstattreihe: Zeiterleben - Eigenzeit oder Der Aufenthalt im Werden
Alles hat seine Zeit...oder keine mehr*
Beobachtungen des Zeiterlebens in der heutigen Zeit (Moderne)
Susanne Dräger


Was bedeutet das unablässige Streben die Zeit „der Dinge“ zu verkürzen, Zeit „zu sparen“, privat und in der Arbeitswelt, für unsere Lebensvorstellung und -führung?
einführendes Referat und Gespräch in der Gruppe.
19.30 Uhr, Anmeldung erbeten: cgjunggesellschaft.hannover@web.de
Mehr Infos oder Buchen...



23.03.2020
Frankfurt
23.03.2020

C.G. Jung-Lektürekurs | 09: Synchronizität
Seminar
Thilo Brandl und Ludger Verst
23.03.2020, 19.00 - 21.00 Uhr
Seminar

C.G. Jung-Lektürekurs | 09: Synchronizität
Ort: Institut für Pastoralpsychologie und Spiritualität, Frankfurt a.M.

Ziel des Lektürekurses ist es, im gemeinsamen Lesen und Diskutieren das Grundanliegen der Analytischen Psychologie C.G. Jungs allgemein zugänglich und verständlich zu machen. Wir starten mit Grundlagentexten aus Murray Steins „C.G. Jungs Landkarte der Seele“. Patmos, 4. Auflage 2011. Ein Einstieg in die Veranstaltungsreihe ist zu jedem gewünschten Zeitpunkt möglich. Den Kurs leiten Thilo Brandl und Ludger Verst.
Mehr Infos oder Buchen...



26.03.2020
Hannover
26.03.2020

WERKSTATTREIHE: Zeiterleben - Eigenzeit oder Der Aufenthalt im Werden
Die Natur im Zeitalter des Menschen*
Ulrike Fink von Rabenhorst
Seitdem die Spezies Mensch auf der Erde auftauchte, verändert sie mit zunehmender Geschwindigkeit das Gefüge der Natur. Mittlerweile haben wir die Lebensgrundlagen von zahllosen Pflanzen und Tieren zerstört. Als Teil eines Ganzen, eingebunden in den natürlichen Kreislauf von Werden und Vergehen, bedrohen wir damit unsere eigene Existenz.
Fragen, Einsichten und Aussichten.
19.30 Uhr, Anmeldung erbeten: cgjunggesellschaft.hannover@web.de
Mehr Infos oder Buchen...



03.04.2020
Hannover
03.04.2020

Heimweh, Zeit, Ewigkeit. Franz Liszt, moderne Gebrochenheit und Transzendenz *
Referent: Dr. Jörg Rasche
Franz Liszts großes Klavierstück « Bénediction de dieu dans la solitude » soll vorgestellt und gespielt werden. Liszt hat, anders als sein Freund Chopin, die tiefen kulturellen Brüche seiner Zeit musikalisch gestaltet. Dabei gelang ihm 1853 ein so fulminantes Werk wie die „Bènediction“, in dem er wunderbare Musik und mystische Versenkung verband.

Zeit: Freitag, 3. April 2020, 19.30 Uhr
im Gartensaal der Waldorfschule
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 70, Hannover
Eintritt: 14,- € (Mitglieder: 10,- €)
Mehr Infos oder Buchen...



18.04.2020
Frankfurt
18.04.2020

Arbeitskreis Analytische Psychologie und Spiritualität

„Der Geist weht, wo er will”
Nachforschungen zu Geist und Seele in Psychoanalyse und Pastoralpsychologie

Ludger Verst, N.N.
Termine: 4 Samstage 2020, 10.00 - 16.00 Uhr

 
Der Geist-Begriff hat so gut wie keinen Eingang in die mit Freud einsetzende psychoanalytische Theorienbildung gefunden, und selbst die Seele führt im modernen psychoanalytischen Diskurs eher ein Schattendasein. Das Verschwinden des Spirituellen aus einer sich empirisch-wissenschaftlich verstehenden Psychologie steht in auffälligem Gegensatz zu der engen Verbindung, die den Konzepten von Geist und Seele von Beginn an in der (religions-)philosophischen Tradition zugewiesen wurde.

Der Arbeitskreis befasst sich an vier Samstagen im Jahr 2020 mit diesen für die Psychoanalyse und Psychotherapie weitgehend verloren gegangenen Denkzusammenhängen. An Beispielen mittelalterlicher und moderner Mystik sollen die Verbindungslinien zu einem Verständnis des Geistigen, wie es die Analytische Psychologie und in der Nachfolge Jungs auch die Archetypische Psychologie zur Verfügung stellen, sichtbar werden. Unter Einbeziehung dieser Ansätze geht das Seminar der Frage nach, wie die spirituelle Dimension menschlichen Daseins für das psychoanalytische und therapeutische Denken wiedergewonnen und fruchtbar gemacht werden kann.

30 € / 15 € ermäßigt pro Seminartag
Für Mitglieder und Studierende ermäßigter Preis
Ort: Offenbacher Landstraße 224, 60599 Frankfurt a.M.
Mehr Infos oder Buchen...



18.04.2020
Frankfurt
18.04.2020

Arbeitskreis Analytische Psychologie und Spiritualität
„Der Geist weht, wo er will.”
Arbeitskreis Analytische Psychologie und Spiritualität
Prof. Dr. Dr. Klaus Kießling und Ludger Verst
18.04.2020, 10.00 - 16.00 Uhr (4 Samstage im Sommersemester 2020)
Arbeitskreis Analytische Psychologie und Spiritualität
Prof. Dr. Dr. Klaus Kießling und Ludger Verst
„Der Geist weht, wo er will.”
Nachforschungen zu Geist und Seele in Psychoanalyse und Pastoralpsychologie
Ort: Institut für Pastoralpsychologie und Spiritualität, Frankfurt a.M.
Mehr Infos oder Buchen...



05.05.2020
Frankfurt
05.05.2020

Kann denn Liebe Sünde sein …?
Erich Kubys Rosemarie – eine tiefenpsychologische Relecture

Podium im Rahmen des Lesefestivals „Frankfurt liest ein Buch 2020“
Christian Setzepfandt, Frankfurt a.M. (u.a.)
05.05.2020, 19.00 - 21.00 Uhr
Podium im Rahmen des Lesefestivals „Frankfurt liest ein Buch 2020“
Christian Setzepfandt, Frankfurt a.M. (u.a.)
Kann denn Liebe Sünde sein …?
Erich Kubys Rosemarie – eine tiefenpsychologische Relecture
Ort: Institut für Pastoralpsychologie und Spiritualität, Frankfurt a.M.
Mehr Infos oder Buchen...



28.05.2020
Frankfurt
28.05.2020

JUNG am Abend

Die Weisheit deiner Seele.
Dr. Eugen Drewermann, Paderborn
28.05.2020, 19.00 - 21.00 Uhr
JUNG am Abend
Dr. Eugen Drewermann, Paderborn:
Die Weisheit deiner Seele.
Tiefenpsychologische Erkundungen mit C.G. Jung
Ort: Institut für Pastoralpsychologie und Spiritualität, Frankfurt a.M.
Mehr Infos oder Buchen...